Bosch Tischbohrmaschine PBD 40

Bosch PBD 40, ENT HSS Holzbohrerset, Schreinerkurse, Roland Heilmann, Möbel selber bauen. Bohren, Tischbohrmaschine
Bosch Tischbohrmaschine PBD 40 mit ENT HSS-Holzbohrer-Set

Eine Tischbohrmaschine gehört (meiner Meinung nach) auch in eine Holzwerkstatt. Es kommt immer wieder vor, dass präzise Bohrungen nötig sind oder Löcher in Rundstangen oder in kleine Werkstücke gebohrt werden. Das klappt mit einer Tischbohrmaschine deutlich besser und sicherer als Freihandbohrungen (obwohl ich da ziemlich gut bin). Nachdem ich in einem Baumarkt in meiner Nähe ein günstiges Angebot der Bosch PBD 40 fand, griff ich zu und habe es bisher nicht bereut.

weiterlesen

 

Abricht-Dickenhobelmaschine

Da ich sehr gerne Massivholz in Form von Schnittware bearbeite, beschäftige ich mich schon seit einiger Zeit mit der Frage:

  1. Wie bringe ich eine kleine Abbricht-Dickenhobelmaschine (ADH) in meiner MiniWerkstatt unter?
  2. Welche Maschine soll es denn werden?

Meine Anforderungen:

  • Hobelbreite maximal 250 mm
  • Die Abrichttische sollen dual aufklappbar sein, also beim Umbau von abrichten auf dickenhobeln gleichzeitig hochklappen und zwar nach hinten.
  • Der Abrichtanschlag soll beim Umstellen von Abrichten zum Dickenhobeln nicht abgebaut werden.
  • Die Messerwelle sollte Messerträger für HS-Wendeplattenmesser haben (ich mag keine nachschärfbaren Streifenhobelmesser, die man nach jedem Schärfen neu einstellen muss)
  • 230 V Motor
  • zuverlässiger, erreichbarer Service

Welche Maschinen kamen in frage?

  • Da ich in meiner früheren Kurs.Werkstatt zwei Felder ADH hatte und damit sehr zufrieden war, hatte ich zunächst die Hammer A3 26 ins Auge gefasst. Diese Maschine kann man mit einer „Silent-Power“ Spiral-Messerwelle kaufen. Der Vorteil: das Maschinengeräusch soll um 50% geringer sein als bei einer Messerwelle mit geraden Messern und die Späne werden kleiner, d. h. kleinere Späne sitzen dichter und der Späneauffangbehälter der Absaugung wird effektiver ausgenutzt.
  • Im Heft 49 von HolzWerken wurde die Plana 3.1 c  von Scheppach  vorgestellt und getestet. Die Ergebnisse waren durchgehend  positiv. Die Maschine erfüllt prinzipiell meine Vorgaben. Leider kann man keine Spiralmesserwelle ordern, aber da ich die Maschine nicht täglich und stundenlange benutzen werde, sollte das zu verschmerzen sein. Jedenfalls freut sich der Geldbeutel, die Maschine ist deutlich günstiger und das gab letztlich den Ausschlag. Hinzu kommt noch eine Garantiezeit von 48 Monaten. Ergo: Ich habe die Maschine gestern bestellt und bin nun gespannt wie sie sich dann im praktischen Einsatz bewährt.

Sobald die Maschine da ist und ich Erfahrungen mit ihr habe, werde ich diese hier mitteilen.

Jetzt brauche ich natürlich noch eine Absaugung. Hier denke ich an eine „Tonne“, also ein tonnenförmiges Gerät, das unter die Werkbank passt, da werde ich mal bei „Record Power“ schauen, dort werden verschiedene Modelle angeboten. Heiko Rech hat ja in HolzWerken Nr. 55 die DX 4000 getestet, das wäre evtl. das Gerät für die MiniWerkstatt. Wobei mir auch klar ist, dass die Kapazität von 80 Litern für eine ADH nicht besonders viel ist. Aber leider habe ich nicht den Platz für eine größere Absaugmaschine.