Bauplan TV-Möbel

In der Ausgabe 55/2015 der Zeitschrift HolzWerken zeige ich auf acht Seiten den Bau eines TV-Möbels aus Birken-Leimholz. Das Möbel wurde fast ausschließlich nur mit handgeführten Elektrowerkzeugen gebaut. Als Arbeitstisch diente natürlich der Mufta. Auf ihm wurde gesägt, gefräst, mit der Lamello-Flachdübelfräse gearbeitet und er diente hervorragend zum winkelgenauen Verleimen der Rahmentüren.

 

 

 

 

 

 

Für den Bau des Möbels wurden die Möglichkeiten einer Lamello-Flachdübelfräse ausgereizt: die Holzverbindungen der Korpus wurden mit Lamello Clamex-S Verbindern hergestellt, die Türen sind mit den Lamello-Duplexscharnieren angeschlagen. Die Gehrungen des Sockelrahmens wurden mit Lamello Nr. 20 verbunden und zusätzlich mit den EH20 Einschlaglamellen gesichert. Wer seine Flachdübelfräse effizienter einsetzen möchte, sollte sich diese Bauanleitung anschauen.

Bild-TV_07

Aber auch die Oberfräse wurde für verschiedene Arbeiten verwendet: fräsen von Nuten mit Scheibennutfräser und geradem Nutfräser, Ziernuten der inneren Massivholzfüllung, Ausfräsungen der Griffmulden an den Schubkastenblenden.

MT 55_2015-06-09_0

Die meisten Zuschnitte wurden mit einer Tauchsäge ausgeführt, natürlich geführt auf der Führungsschiene.